Like Meat | Vegane Fleischalternativen bei Kaiser’s

Ich gebe zu: Ich bin eine Liebhaberin von veganen Fleischalternativen. Je fleischähnlicher die Konsistenz, desto besser. Das klingt vielleicht komisch aus dem Mund einer Veganerin, schließlich habe ich mich bewusst entschieden kein Fleisch (und andere tierliche Produkte) mehr zu essen, aber dem Geschmack bin ich definitiv nicht abgeneigt, schließlich waren es keine geschmacklichen Gründe, die mich dazu bewegt haben vegan zu leben. Ich bin ganz schön pingelig, was Konsistenz und Geschmack von veganen Fleischalternativen angeht und zudem sind diese meistens ziemlich teuer, sodass diese nur sehr selten auf meinem Teller landen. Umso gespannter war ich auf die Produkte von Like Meat, die es seit neustem bei Kaiser’s zu kaufen gibt.
likemeat

Auf Facebook wurde ich darauf aufmerksam gemacht und musste gleich darauf zum nächsten Kaiser’s stapfen. Dort wurde ich allerdings enttäuscht. Keine_r der Mitarbeiter_innen wusste von den Like Meat Produkten und im Kühlregal, wo die anderen pflanzlichen Fleischalternativen stehen, wurde ich auch nicht fündig. Als ich dann die Tage zufällig bei einem anderen (größeren) Kaiser’s vorbeikam, versuchte ich erneut mein Glück. Auch hier wusste die Mitarbeiterin, die ich ansprach, nichts von den Produkten, aber schließlich wurde ich bei den Kühltruhen – eingereiht von konventionell verpacktem Fleisch- fündig, nahm alle vier Sorten in Augenschein und kaufte bei einem Preis von 2,49 Euro pro Packung schließlich alle Sorten.
like meat filet streifen bolognese

Als erstes probierte ich die Filetstreifen. Es stellte sich als das mit Abstand köstlichste Produkt der vier Sorten heraus. So gut! Echte Konsistenz und tolle Würzung. Bei mir gab es die Streifen über einem Salat. Ich kann sie mir aber auch gut als Beilage zu Kartoffeln und Gemüse oder in einem Wrap vorstellen.
salat mit like meat filetstreifenlikemeat filetstreifen detail

Die Schnitzel gab es bei mir nach Empfehlung eines Freundes in einem Schnitzelbrötchen mit Rucula, Ayvar und Balsamico Creme. Eine ausgesprochen gute Mischung.schnitzelbrötchen mit like meat Das Geschnetzelte verwendete ich in einer Bolognesesauce mit Paprika, Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten. Die Sauce war auch wirklich köstlich, allerdings war das Produkt in dem Fall für mich nichts besonderes. Da komme ich mit Sojagranulat oder mit einer Gabel zerstampftem Räuchertofu genauso gut und günstiger weg. Dennoch lecker und empfehlenswert.likemeat schnitzer nuggets

Einzig enttäuscht war ich von den Nuggets. Hier fand ich die Konsistenz viel zu weich und kein bisschen fleischig und auch geschmacklich konnten die Nuggets mich nicht überzeugen. Schade.

Laut der Like Meat Homepage gibt es sogar ein fünftes Produkt, nämlich Natur-Filet-Steaks. Diese gab es aber nicht bei meinem letzten Einkauf. Wenn die Filet-Steaks auch nur annähernd so gut schmecken wie die Filetstreifen, freue ich mich diese bald zu testen, wenn ich sie beim Einkaufen entdecke.

Auch wenn die Produkte nicht bio sind, so freue ich mich, dass sie mit dem Logo der Veganblume versehen sind und frei von Gentechnik, Hefeextrakt, Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern  und größtenteils auch glutenfrei sind.