5-Minuten Brot & Violife Käse im Test

Vor einiger Zeit wurde ich vom Veganic Onlineshop gefragt, ob ich nicht den neuen Käse Violife testen möchte. Ich musste nicht lange zögern und sagte zu. Ich bin selbst nicht die größte Brotesserin, aber ich war ganz gespannt, wie der Käse meinen MitbewohnerInnen und FreundInnen, die Fleisch und sonstige tierliche Produkte essen, schmecken würde. Und natürlich habe ich es mir auch nicht nehmen lassen, jede einzelne der zehn Sorten zu testen.

violife käse im test

Wenn ich schon Brot esse, dann am liebsten selbstgemacht.
5 Minutenbrot 2 Mein Lieblingsrezept ist auch gleichzeitig das schnellste und einfachste Brotrezept der Welt. Es heißt nicht umsonst 5-Minuten-Brot, denn für die Vorbereitung braucht man wirklich nur 5 Minuten. Das ganze kommt dann natürlich in den Backofen, aber dieser macht ja dann die weitere Arbeit.
zutaten

Zutaten
400g Dinkelvollkornmehl
550ml Wasser
1 Würfel Hefe
250g Haferflocken
2 TL Salz
1 Handvoll Sonnenblumenkerne oder andere Samen je nach Geschmack (z.B. Sesam oder Leinsamen)

Zubereitung
Das Wasser und das Salz in eine Schüssel geben und darin die Hefe auflösen. Dafür muss das Wasser nicht warm sein, sondern kann einfach so kalt aus dem Wasserhahn entnommen werden. Beim Umrühren löst sich die Hefe schnell auf. Anschließend die restlichen Zutaten hinzugeben und gut verrühren bis ein homogener Teig entsteht. Der Teig wird dabei recht klebrig. Nun den Teig in eine eingefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben. Mit einem Löffel glattstreichen und noch Körner nach Belieben drüber streuen. Für 60 min bei 170° C Grad im Backofen  auf mittlerer Stufe backen.
5 Minutenbrot 1

Geschmeckt haben mir und allen TesterInnen alle Sorten des Violife Käses, aber besonders köstlich fanden wir einstimmig die Sorten Tomate+Basilikum und Pilze.violife auf brot

Der Käse hat übrigens auch super Schmelzeigenschaften. Ich habe die Scheiben z.B. in kleine Stückchen geschnitten und auf der Tomatensauce von Pizza verteilt. Und Besonders köstlich wurde auch ein Pilzrisotto mit dem Violife Pilzkäse zwischendrin.

Die Käsescheiben gibt es im 200g Pack für 2,89€ im Veganic Onlineshop.

Der Käse wurde mir kosten- und bedingungslos von Veganic zur Verfügung gestellt.

8 Gedanken zu „5-Minuten Brot & Violife Käse im Test

  1. super, klingt sehr gut. Brot wird gleich ausprobiert🙂 Hier in den USA gibt hauptsächlich nur weißes fluffiges Brot :-O da kommt so ein gutes deutsches Vollkornbrot gerade recht. bin zwar auch kein brot mensch aber hier vermisse ich das total.

  2. Also ich kann Violife auch nur empfehlen. Superleckere Sorten. Meine Favoriten sind Pizza, mit Olivenöl und Cheddar. Kann man auch lecker Toasts mit überbacken😉 Violife gibt es jetzt auch als Streichkäse. Den werde ich aber erst diesen Monat testen und kann dazu noch nix sagen😉

    • Oh ja, das habe ich auch gesehen:) Vielleicht bestelle ich die mir auch die Tage. Ich habe Frischkäse früher immer geliebt, bin mit den bisherigen veganen Sorten aber nicht so zufrieden gewesen.
      LG
      Lena

  3. Hallo!
    Schmecken diese Käsescheiben besser als Wilmersburger? Also WESENTLICH besser als Wilmersburger, müßte ich besser sagen, denn Wilmersburger finde ich einfach nur richtig eklig…
    Liebe Grüße
    Iris

    • Hej, also ich mag sie sehr gern. Ich mag aber ehrlichgesagt auch die Wilmersburger Scheiben.
      Wenn du „früher“ ein „Käsegourmet“ warst, wirst du dich wohl nicht damit anfreunden. Mich erinnert der Käse an Butterkäse.
      Liebe Grüße
      Lena

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s