Dattel-Karamell von Laura Miller

Wow wow wow, ich bin sprachlos, finde keine Worte und kein Foto meines Gesichtsausdrucks könnte beschreiben, wie unfassbar köstlich das war, was ich gerade verspeist habe. Die Rede ist von rohveganem Dattel-Karamell nach einem Rezept von Laura Miller.

Den Youtube-Channel »Tastemade«, bei dem Laura Miller mit der Reihe »Raw. Vegan. Not gross.« mitwirkt, habe ich bereits vor einigen Tagen vorgestellt. Nun habe ich soeben das Dattel-Karamell zubereitet und wurde geschmacklich sowas von umgehauen. Es schaut nicht besonders aus, schmeckt aber sowas von intensiv karamellig, vanillig, kokosig, zuckerig in a good way.
dattel karamell

Zutaten
1 Tasse entsteinte, getrocknete Datteln
1/6 Tasse Kokosöl
1 TL Zitronensaft
2 Messerspitzen gem. Vanille
1 Prise Salz

Zubereitung
Die Datteln über Nacht einweichen.
Das Kokosöl schmelzen und zusammen mit dem Zitronensaft, Salz und der Vanille im Blender vermixen. Anschließend die Datteln hinzugeben und solange mixen bis eine cremige homogene Masse entsteht. Und dann genießen! Ich habe Apfelspalten reingedippt und den Rest so weggelöffelt.❤

12 Gedanken zu „Dattel-Karamell von Laura Miller

  1. Was hast du für eine Sorte Datteln genommen? Irgendwie gibt’s da zig verschiedene Varianten. Manche sind schon an sich relativ weich, andere bleiben auch nach stundenlangem Einweichen hart…

  2. Hey, das klingt super! Meinem Samstags-Brötchen war in letzter Zeit sowieso mal wieder nach etwas Abwechslung zumute, also wird das doch gleich zum Wochenende umgesetzt! Woher hast du denn die gemahlene Vanille oder hast du da einfach etwas Mark von einer Vanilleschote genommen?

    Alles Liebe
    Natalie

      • Hey Lena,
        vielen Dank für den Link, mit Bild vor Augen finde ich es beim Einkaufen bestimmt viel besser. Von echter Vanille reicht ja wirklich ein ganz klein bisschen (kenne ich ja von den Schoten), so dass der Preis schon klar geht. Ich fürchte nur, unser kleiner Biomarkt um die Ecke wird das nicht haben, aber dann nehme ich das einfach beim nächsten Mal aus einem größeren Laden mit. Vielleicht improvisiere ich so lange ja einfach. Den Tipp finde ich auf jeden Fall super🙂

        Alles Liebe
        Natalie

      • Dann viel Erfolg bei der Suche. Müsste bei den Backzutaten stehen.
        Meld dich, wenn du das Karamell ausprobiert hast und auch so begeisert bist😉
        LG
        Lena

      • Hey Lena,
        heute war es dann soweit und ja, du hast nicht zu viel versprochen, es schmeckt soooo gut! Jetzt, nachdem ich es gekostet habe, kann ich es mir auch tasächlich sehr gut als Dip für Obst vorstellen oder zu Overnight Oats und morgen werde ich es erst einmal aufs Brötchen schmieren🙂

        Ein schönes Wochenende noch für dich!🙂
        Natalie

  3. Pingback: Use Up-Along 2014 Etappe 2 | Essen. Leben. Leben lassen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s