Hello 2013

Wow, das Jahr 2012 ist wirklich rasend schnell vergangen. Ich erinnere mich noch genau an den Morgen des 1. Januar 2012 als ich um 8:00 von einer Freundin wach geklingelt wurde und mir erzählt, dass sie ihr Iphone verloren hat und ich die einzige bin, von der sie über Facebook die Nummer hatte….
Nachdem ich letztes Jahr Silvester ganz gemütlich mit meinen Eltern verbracht hatte, war dieses Silvester in Berlin in vielerlei Hinsicht umso verrückter…Deshalb wurde heute erstmal ordentlich ausgeschlafen und nachdem ich meine beste Freundin, die zu Besuch war, zur Mitfahrgelegenheit gebracht habe, will ich mich nun endlich einmal einem 2012er Rückblick und meinen Vorsätzen für 2013 widmen. Ich bereue echt, dass ich das Tagebuchschreiben am 13. Januar 2012 aufgegeben habe und somit nicht mehr alles, was so passiert ist, zusammenbekomme. Gleichzeitig ist also regelmäßiges Tagebuchschreiben wieder ein Vorsatz für 2013.

Meine Highlights 2012 (in keiner besonderen Reihenfolge):

# viele interessante Begegnungen mit Menschen
# Umzug nach Berlin
# mehrere Wochen kein Alkohol, Gluten, Zucker
# Crazy Sexy Detox
# Dockville Festival
# Alt-J und Ewert and the two Dragons Konzert
# in Leipzig und Dresden gewesen
# tolle Radtouren
# an meinen ersten 2 Laufwettkämpfen teilgenommen
# neue Rezepte ausprobiert und neue Lebensmittel entdeckt
# angefangen zu bloggen
# am Anfang des Jahres viel Yoga gemacht, das erste Mal Kopfstand geschafft
# tolle WG-Partys, Kochabende und Unternehmungen mit Freund_innen
# neue Freund_innen gefunden
# die vegane Szene in Berlin kennenlernen, viele Cafés und Restaurants „getestet“
# 3 Seminararbeiten in den Semesterferien geschrieben
# Traumstelle bekommen
# Kommentare von meinen Leser_innen/anderen Blogger_innen
# in vielen Bereichen bewusster geworden

meine Vorsätze für 2013:

# BA und somit Studium abschließen
# Bikram Yoga ausprobieren und überhaupt wieder regelmäßiger Yoga praktizieren
# regelmäßig laufen gehen
# Feburuar: 10 oder 15 km beim Plänterwaldlauf laufen
# Halbmarathon laufen (vielleicht Potsdamer Schlösserlauf?)
# wenn ich einen guten finden, dann Marathon laufen
# drei Gänge Menü für Freund_innen kochen
# wieder ein paar alkoholfreie Monate einlegen
# Freundschaften pflegen und ausbauen
# Plastikkonsum noch weiter reduzieren
# regelmäßig Tagebuchschreiben
# strukturierter werden

Ein Gedanke zu „Hello 2013

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s