More than honey

morethanhoneyIch war heute allein im Kino. Das erste Mal in meinem Leben. Ha, und es war gut!
Niemand von meinen Freunden hatte Zeit oder Lust sich einen Film über Bienen anzuschauen, aber ich wollte den Film unbedingt schauen, also bin war ich an einem Sonntagnachmittag allein im Kino. Das hatte echt was🙂
Mit mir saßen ca. 20 weitere Personen im Kinosaal, ich hatte ehrlichgesagt mit noch weniger Zuschauern gerechnet. Ich fand den Film echt toll und halte ihn für sehr sehenswert.

Filminhalt
Eines der wichtigsten Naturwunder unserer Erde schwebt in höchster Gefahr:
die Honigbiene. Das fleißigste aller Tiere, das verlässlich von Blüte zu Blüte fliegt, verschwindet langsam. Es ist ein mysteriöses Sterben, das weltweit mit Sorge beobachtet wird. Denn ein Leben ohne die Biene ist undenkbar. Sie ist die große Ernährerin der Menschen. Aber ihr wird heute Großes abverlangt: der weltweite
Bedarf an Naturprodukten ruht auf ihren zierlichen Flügeln. Zwischen Pestiziden, Antibiotika, Monokulturen und dem Transport von Plantage zu Plantage scheinen
die Königinnen und ihre Arbeiterinnen ihre Kräfte zu verlieren.

MORE THAN HONEY entführt uns in das faszinierende Universum der Biene.
Regisseur Markus Imhoof verfolgt ihr Schicksal von der eigenen Familienimkerei
bis hin zu industrialisierten Honigfarmen und Bienenzüchtern. Mit spektakulären Aufnahmen öffnet er dabei den Blick auf eine Welt jenseits von Blüte und Honig,
die man nicht so schnell vergessen wird.

Trailer

Mein Fazit
Der Film enthält wirklich atemberaubende Aufnahmen des Bienenreichs. Ich bin begeistert und fasziniert von den Makroaufnahmen im Bienenstock und Flugsequenzen der Bienen.
Ich für meinen Teil, die sich noch nie wirklich mit der Thematik beschäftigt hat (außer dass ich als Veganerin beschlossen habe keine Honig mehr zu essen), habe viele neue Erkenntnisse gewinnen können.
Neben den tollen Nahaufnahmen von Bienen, war ich an vielen Stellen über das Bienenbusiness umso mehr geschockt. Die riesigen Monoplantagen, die von der Bienenbestäubung abhängig sind, der Lebendtransport, in China vielerorts Bestäubung durch viele viele Menschen, da es dort aufgrund der Chemikalien keine Bienen mehr gibt,…

Ich kann euch nur empfehlen den Film zu schauen. Weitere Hintergrundinformationen gibt es zudem in einem gleichnamigen Buch.

10 Gedanken zu „More than honey

  1. Ui, echt schade, dass niemand den Film mit dir schauen wollte, ich wäre mitgekommen!🙂
    Hab nun schon wiederholt gehört, dass der Film echt gut sein soll! Bis jetzt habe ich mich noch gar nicht wirklich mit der Thematik auseinandergesetzt, wie wahrscheinlich viele viele Leute auch nicht, bis es dann zu spät ist :S.
    (Auf http://bienenschutz.ch ist aber beispielsweise, wie ich finde alles kurz zusammengefasst)
    viele Grüsse

  2. Hey Lena,
    ich habe den Film auch vor Kurzem gesehen und fand die Bilder toll! Wirklich sehr zu empfehlen. Und eine gute Antwort auf die Frage „Warum essen Veganer eigentlich keinen Honig?“. Ich war übrigens auch noch nie allein im Kino (schockschwerenot), will es aber unbedingt mal ausprobieren😉
    Liebste Grüße,
    Carina

    • Tu es😉 Ich habe mich bisher auch nie getraut, aber es war gar nicht schlimm😉 Werde ich glaube ich jetzt auch öfter machen, wenn ich spontan Lust auf Kino habe und sich niemand findet, der so spontan mitkommen möchte.

  3. Deine Freunde wissen ja gar nicht, was sie da verpasst haben. So ein klasse Film und so gar nicht langweilig. Schade, dass sich manche nicht dafür interessieren.

      • Meine Exfreundin meinte der würde sie auch interessieren (sie ist so Halbveganer, isst beispielweise noch Honig, und da sind wir letztens auf den Film zu sprechen gekommen). Ich muss nur schauen ob das zeitlich klappt, bin/war gerade viel im Krankenhaus, leider.

      • Ansonsten kommt der Film sicherlich dann auch als DVD raus.Darauf warte ich auch schon, um den Film dann meinen Eltern zu schenken. Die haben kein Kino in ihrer kleine Stadt und im Umkreis.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s