Schrot und Korn, eve, Veganz und Vitamin D

Puuh, es wird Winter. Ich muss zugeben, ich hasse die kalte Jahreszeit. Für mich könnte es das ganze Jahr über Frühling und Sommer geben, aber natürlich werde ich das beste aus der Jahrszeit machen und es mir an den kalten Tagen gemütlich machen. Jetzt, wo die Sonne kaum noch scheint, habe ich mir dann mal Gedanken über meinen Vitamin D Spiegel gemacht. Ehrlichgesagt hatte ich darüber schon öfter etwas gelesen, aber nie nach den Empfehlungen gehandelt. Bisher habe ich noch kein Vitamin D Präparat genommen. Das ändert sich nun, denn im Veganz landete das vegane Vitamin D Spray von Vitashine in meinem Einkaufskorb.

Es wird empfohlen damit 1-5 mal am Tag direkt in den Mund zu sprühen. Ansich kann der Körper Vitamin D selbst bilden, wenn er ausreichend Sonnenstrahlen ausgesetzt ist. In unseren Breitengraden ist dies aber nicht wirklich gegeben, weshalb es sich empfiehlt das Vitamin D zu supplementieren. Das gilt übrigens nicht nur für Vegetarier oder Veganer, sondern auch sich omnivor ernährende Menschen. Bei den Vitamin D Präperaten ist zu beachten, dass ein Großteil der im Handel erhältlichen Produkte nicht vegan ist. Auf Nummer sicher könnt ihr gehen, wenn ihr entsprechend in auschließlich veganen (Online)Shops einkauft.

Hintergrundinfos zum Thema Vitamin D:
http://vebu.de/gesundheit/naehrstoffe/vitamin-d
http://veganesauge.wordpress.com/2010/02/12/vitamin-d-warum-das-sowohl-kein-thema-fur-veganer-ist-als-auch-besonders-fur-veganer/

Außerdem landeten bei meinem Einkauf noch zwei verschiedene Kokosdrinks in meinem Einkaufskorb. Ich habe beide schon probiert, finde beide lecker, aber umgehauen haben sie mich nicht. Außerdem handelt sich dabei doch eher um einen teuren Spaß, den ich mir nur selten mal gönnen werde.
Im Bioladen habe ich die neue Ausgabe der eve und der schrot&korn mitgenommen, die beide einige lesenswerte Artikel enthalten.
In der eve findet sich ein Interview mit Björn Moschinski mit einem Rezept am Ende.


Außerdem ein Artikel über nachhaltige Outdoorkleidung und ein Kurzinterview mit der Gründerin von kleiderkreisel.

Worüber ich mich total aufgeregt habe, ist allerdings diese Werbung. Hier kann man sich für eine Kuhpatenschaft anmelden und bekommt dann regelmäßig Post von der Patenkuh. Ich war wirklich sprachlos bei diesem Zynismus. Ich weiß nicht, ob ich bei dieser perversen Werbung eher lachen oder weinen sollte.


Wer sich wirklich für eine Kuhpatenschaft interessiert, bei der die Kuh auch was davon hat, der sollte sich mal bei Hof Butenland umschauen.

In der schrot&korn finden sich zwei Rezepte aus Vegan for fit und dieser gute Leserbrief.

Zum Schluss noch eine kurze Mitteilung: Ich habe jetzt auch eine Seite für diesen Blog bei Facebook.

8 Gedanken zu „Schrot und Korn, eve, Veganz und Vitamin D

  1. Liebe Lena,
    ich mag auch nur den Frühling und Sommer! Die kalte Zeit empfinde ich als absolute Zumutung, weil ich so leicht friefe. Daher habe ich mir heute bei Aldi schon 3 neue Wärmflaschen gekauft, 2 für mich und eine für meinen Hund😉
    Das neue Schrot und Korn Heft werde ich mir auch holen, bin ich der letzten Zeit nur gar nicht zum Bioladen gekommen. Wird mal wieder Zeit.
    Liebe Grüße
    von Iris

  2. Das mit dem Vitamin D ist alles recht verwirrend. Zwar sagen immer mehr, dass hier in Deutschland fast alle einen Vitamin D Mangel hätten, aber bei der Frage wie viel man denn nun wirklich zu sich nehmen soll lese ich viel widersprüchliches. Auch finde ich es komisch, dass man in Frankreich in jeder Apotheke selbstverständlich für ganz wenig Geld Vitamin D2 „Stérogyl“ kaufen kann, in Deutschland der reguläre Verkauf davon aber nicht erlaubt ist (von Apotheken aus Frankreich(z. B. der in Forbach) kann man sich aber legal beliefern lassen).
    Bestimmt ist es einen gute Idee den Vitamin B12 und den Vitamin D Status irgendwann mal bei einer Blutuntersuchung bestimmen zu lassen…

    Von den neuen Provamelsachen finde ich den Haselnussdrink viel besser als den Reis-Kokosnussdrink. Ändert aber nichts daran, dass beide zu teuer sind😀.

    • uuuh, den Haselnussdrink muss ich auch noch test *g*
      Ja, ich wollte eh in nächster Zeit mal wieder mein Blut untersuchen lassen und dann auch Vitamin D un B12 checken lassen, bisher hab ich immer nur ein kleines Blutbild machen lassen, wo das nicht dabei war.

      • Lass aber dann das 25(OH) D testen und das Holo-TC (Transportprotein vom B12), alles andere ist nicht aussagekräftig.
        Wenn man im Winter nicht jeden Tag 2 h an der frischen Luft ist (mit exponiertem Gesicht und Armen), dann sollte man während der dunklen Zeit Vitamin D supplementieren, nicht nur als Vegetarier/Veganer.
        Die Körperspeicher das B12 halten über mehrere Jahre, aber man sollte schon im Blick haben, wann der Wert zu sinken beginnt. Dann ist eine Supplementation nötig.
        Ich kann dir den Beitrag von Vegan Corner zu dem Thema sehr empfehlen:
        http://vegancorner.wordpress.com/2012/02/17/und-noch-ein-wort-zu-b12/

        Liebe Grüße,
        Federchen

      • danke🙂 mein papa hatte letztens nach gut 1,5 jahren vegan sein einen b12 mangel. der muss dann sicher schon vorher bestanden haben, kann aber auch gut bei ihm sein, da er schon zeit langer zeit immer probleme mit magen/darm hatte.
        muss hier in berlin erstmal n veganfreundlichen arzt suchen🙂

  3. Pingback: Durchhänger zum Herbstbeginn | food and blood

  4. Ich hab auch das Vitamin D von Vitashine und finde es echt gut. Viel besser als Sterogyl – da hatte ich immer den Eindruck, es putscht auf und hält ,mich nachts wach. Ich kann es nicht benennen, aber irgendwas hat es verändert, was mir sofort aufgefallen ist. Und ich weiß nicht, ob das unbedingt positiv ist.
    Nachdem ich dann ein paar negative Meiungen gelesen habe, habe ich es sein lassen und mir Vitamin D3 besorgt.

    Mal schauen, wie lange es hält.
    Wie viel hast du denn im Veganz dafür bezahlt?

    Und hast du den Wäscheduft schon ausprobiert?

    • Im Veganz hat es 11 euro nochwas gekostet. Find den Preis ok.
      Den Wäscheduft habe ich schon zusammen mit Waschnüssen ausprobiert, die ich geschenkt bekommen hab. Leider hat mich das Duftergebnis nicht überzeugt. Beim nächsten Mal nehme ich mehr. Benutze grad aber eh erstmal wieder mein Standardwaschpulver von frosch.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s