Kein Herz für Tiere – Dürfen wir töten, um zu leben?

Beleuchtet wurde diese Frage soeben in einer Talkshow im österreichischen Fernsehen bei Servus TV Talk im Hangar 7.
Eine sehenswerte Diskussion. Die Gäste sind:

Kurt Kotrschal – der Verhaltensbiologe und Experte für die Beziehung zwischen Mensch und Tier fordert: Tiere sollten ein tiergerechtes Leben führen dürfen.

Martin Balluch – der Tierethiker und Tierrechts-Aktivist ist überzeugt: Wir haben ethisch gesehen nicht das Recht, Tierversuche durchzuführen.

Karen Duve – die Bestseller-Autorin, die den Menschen zu den Tieren zählt, warnt: Wir halten uns für das interessanteste Tier, aber das ist zu kurz gedacht.

Weihbischof Andreas Laun
– der Moraltheologe meint: Wir sind den Tieren überlegen, weil wir einen Geist, eine Seele und ein Bewusstsein haben.

Richard Greil – der weltweit anerkannte Krebsforscher stellt fest: Tiermodelle sind in der medizinischen Forschung von enormer Bedeutung.

Hier der Link zum Anschauen in der Mediathek: http://www.servustv.com/cs/Satellite/Article/Talk-im-Hangar-7-011259446334741

Meiner Ansicht nach kommt Martin Balluch leider viel zu wenig zu Wort, ebenso Karen Duve. Und bei der Argumentation des Bischofs und des Krebsforschers kann man nur die Hände über den Kopf schlagen.

Mittendrin (ca. zu Beginn des letzten Drittels) gibt es eine wie ich finde besonders „witzige“ Situation. Der Verhaltsforscher erklärt, dass man ja eigentlich bei den heutigen Zuständen der Intensivhaltung (welch Euphemismus) am besten gar kein Fleisch mehr essen dürfe. Er gibt aber zu, dass er selbst Fleisch isst und eben das gegenteilige bisher nicht schafft. Der Bischof grinst und es sieht so aus als ob er zu Martin Balluch schaut und man sieht, dass er fragt „Sie?“. Damit will er wohl erfragen, ob Martin Balluch Fleisch isst. Wenn der Bischof wüsste… Offensichtlich traut er Martin Balluch diese Konsequenz nicht zu und lacht sich ins Fäustchen, da er ihn vermeitlich ertappt hat.
Für mich zeigt das nur, wie wenig dieser sich wohl über die anderen Talkgäste informiert hat…

2 Gedanken zu „Kein Herz für Tiere – Dürfen wir töten, um zu leben?

    • Ja, da hast du Recht. Man muss sich echt beherrschen können:/
      Was der Bischof da soll verstehe ich auch nicht. Und lächerlich wie er immer versucht eine gemeinsame Ansicht zu finden und so sehr auf „artgerecht“ pocht.
      Und die Aussagen des Krebsforschers sind voller Euphemismen. Leid fängt für ihn erst mit Krankheit an. Dass Tiere schon allein durch die Haltung und die Ausnutzung leiden sieht er gar nicht…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s