Buchweizenbrot und Pfannkuchen (glutenfrei)

Eine kleine Lernpause sollte drin sein. Ich wollte nämlich noch von meinen Versuchen mit Buchweizenmehl erzählen. Nachdem ich bei meinem Rossmannbesuch letztens das Buchweizenmehl neu in der Bioabteilung entdeckt hatte, wanderte das Mehl beim nächsten Einkauf dann in meine Einkaufstasche. Das Buchweizenmehl kostet 1,99€ für 500g.
Nachtrag: Buchweizenmehl gibt es übrigens auch bei real für den gleichen Preis oder im Bioladen.

Vorher hatte ich mir schon ein Rezept für ein Buchweizenbrot rausgesucht, was sehr vielversprechend klang. http://seelengold.blogspot.de/2012/06/glutenfreies-brotbacken-fur-eilige.html

Image

Der Teig ist wirklich innerhalb weniger Minuten vorbereitet. Alles ganz easy. Im Rezept wurde vorgeschlagen, dass man noch Brotgewürz in den Teig geben könnte.

Fündig wurde ich im Bioladen. Das Brotgewürz von Sonnentor enthält Kümmel, Fenchel und Koriander. Ich habe davon 1TL mit in den Teig gemischt. Letztendlich muss ich aber sagen, dass dieses Gewürz glaube ich den Geschmack des Brotes verfälscht hat. Es kam schon recht stark das Fenchelige durch. Beim nächsten Mal werde ich also kein Brotgewürz verwenden.
Das Gewürz versuche ich nun anderweitig zu verwenden. Wenn jemand eine Idee dafür hat, immer her damit.
Das Brot gab es dann bei mir z.B. zu einem Salat dazu oder auch mit der Gurkenguacamole von Balance-Akt. Super lecker!

Für das Brot braucht man 400g Buchweizenmehl, so hatte ich also noch 100g übrig. Ich hatte einfach so Lust Pfannkuchen, da passte dieses einfache Rezept perfekt. http://www.chefkoch.de/rezepte/605831160392292/Buchweizen-Pfannkuchen-Buckwheat-Cakes.html Die Menge habe entsprechend für 100g Buchweizenmehl angepasst. Dabei raus kamen zwei superleckere Pfannkuchen. Ausprobierenswert!

Zum Schluss noch einer meiner Alltimefavorites. Ich hoffe den Song im August live auf dem Dockville Festival in Hamburg zu hören.

2 Gedanken zu „Buchweizenbrot und Pfannkuchen (glutenfrei)

  1. Das ist ja lieb, daß Du Werbung für „mein“ Brot gemacht hast🙂. Danke!
    Ich habe mir nun auch eine Kastenform gekauft, damit mein nächstes Brot nicht mehr so platt wird wie das erste…
    Liebe Grüße
    Iris

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s