Meine Lieblingsarmübung

Auch wenn ich gerne mal mit Hanteln oder oder anderem Fitnesszubehör trainiere, am liebsten sind mir doch Übungen, wo ich nur mich und meine Körperkraft benötige.

Eine Übung, die ich seit einiger Zeit fast täglich mache, ist folgende:

Musik an (dazu gleich mehr), Füße hüftbreit aufstellen, Arme zu den Seiten ausstrecken, sodass sie mit der Schulter auf einer Höhe sind. Nun die Arme in kleinen auf-und-ab-Bewegungen nach oben und unten bewegen. Das gleiche auch mit den Handfläche nach vorne, hinten und oben durchführen. Immer wieder abwechseln, aber nie dazwischen die Arme entspannen. Ist das ausgewählte Lied vorbei, so ist auch die Übung geschafft.

Für Fitnessübungen zu Hause ist Musik für mich das A&O. Richtige Powersongs helfen mir durchzuhalten.

Für gerade genannte Übung mag ich am liebsten das Lied Young Blood von The Nakes and Famous. Ich könnte das Lied zig mal hintereinander anhören. Es erinnert mich außerdem an eine tolle Zeit in Hamburg, wo ich 2011 für ein halbes Jahr Praktikum gemacht habe.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s